Am Samstag, 22. November, trafen wir uns erneut zum internationalen Gebetstreffen „Eine Stunde mit Gott“ in der Schutzengelkapelle in St. Gallen.
Wir nähern uns dem Advent, der Wartezeit auf Jesus. Wir lobten und dankten dem Herrn für all die schönen Dinge, die Er in unserem Leben getan hat und weiterhin tut, insbesondere dafür, dass Er unsere größte Hoffnung ist.

Dann haben wir Jesus im Allerheiligsten Sakrament aufgenommen, wo wir ihn auch heute noch treffen und zu ihm beten können, wie das Kind, das vor etwa zweitausend Jahren auf diese Welt kam, um uns das ewige Leben zu schenken.

Wir hörten die Worte aus Jesaja 9, 1-2a+5: „Das Volk, das in der Finsternis ging, sah ein helles Licht; über denen, die im Land des Todesschattens wohnten, strahlte ein Licht auf. Du mehrtest die Nation, schenktest ihre große Freude. […] Denn ein Kind wurde uns geboren, ein Sohn wurde uns geschenkt. Die Herrschaft wurde auf seine Schulter gelegt. Man rief seinen Namen aus: Wunderbarer Ratgeber, Starker Gott, Vater in Ewigkeit, Fürst des Friedens“, die Joseph Antipasado, Kaplan der Pfarrei St. Georgen (St. Gallen), dann mit uns teilte. Jesus ist unsere Hoffnung, Jesus ist das Licht. Wir brauchen Seine Hoffnung, wir brauchen Sein Licht in uns, damit wir es zu anderen bringen können, besonders in diesen schwierigen Zeiten, in denen es oft so aussieht, als ob wir in Dunkelheit und Ungewissheit wandeln. Erinnern wir uns daran, dass wir nicht allein sind, und brennen wir das Licht unseres Herzens.

Während der Eucharistischen Anbetung standen die Anwesenden ein wenig zu den Füßen Jesu und überließen ihm eine Kerze, ein Symbol für die Gebete, Bitten und Menschen, die wir in unserem Herzen tragen und die wir ihm anvertrauen wollen, damit er uns erhört und uns gewähren möge. Das Fürbittebuch mit allen Gebeten, die während der verschiedenen Treffen geschrieben wurden, wurde ebenfalls am Fuße des Altars deponiert, damit Jesus sich an jedes geschriebene Wort und Gebet erinnern würde.

Wir erwarten euch am Samstag, 12. Dezember, immer um 18.30 Uhr in der Schutzengelkapelle.

Wir werden uns gemeinsam auf Weihnachten vorbereiten!
Es wird auch eine Gelegenheit zum Beichten geben.

Weitere Informationen hierzu: einestundemitgott@gmail.com