Liebe Freunde, am Samstag, dem 16. Mai, hätten wir uns treffen sollen, um gemeinsam für unser geliebtes Europa zu beten, das in jüngster Zeit von der Epidemie, die wir alle kennen, gezeichnet ist und das deshalb unsere Unterstützung und Fürsprache noch mehr braucht.

Obwohl es immer noch nicht möglich ist, in Gottes Gegenwart zusammen zu sein, geben wir nicht auf! Mit der Hilfe einiger Freunde und in Zusammenarbeit mit der Diözese St. Gallen, in der Person des Pfarrers und Domherrn Beat Grögli, bieten wir Ihnen eine Zeit des Gebets zu Maria an, da wir uns im Monat Mai befinden. Wir hoffen, es wird eine kostbare Gelegenheit sein, bei Gott und seiner Mutter Maria zu sein.

Wir bieten Gott unsere Zeit an, und unser Leben wird sich ändern, aber wir sollten sie nicht nur für uns selbst behalten! Lassen Sie uns dieses Video mit denen teilen, die es am meisten brauchen, und unserem himmlischen Vater ein zusätzliches Lächeln schenken.

Eine herzliche Umarmung an alle und wir hoffen, dass wir uns bald wieder sehen!

X